Herzlich Willkommen
im
Heinrich-Heine-Kulturforum

+++ TICKETSHOP LÄUFT WIEDER +++ 
Nach einer technischen Störung funktioniert unser Ticketshop nun wieder einwandfrei!

Heinrich-Heine-Kulturforum

Spielzeit 2023/2024

Liebe Interessentinnen und Interessenten,

seit über 25 Jahren organisiert das Heinrich-Heine-Kulturforum in Köln-Ostheim kulturelle Veranstaltungen aus den Bereichen Kunst, Musik, Theater, Kabarett, Comedy und Tanz. Für die Spielzeit 2023/2024 bieten wir in acht Veranstaltungen wieder eine unterhaltsame Mischung aus altbekannten und neuen Künstlern.
Den Auftakt in die neue Saison bestreitet im September 2023 die Kabarettistin, Schauspielerin und Sängerin Simone Solga mit ihrem Programm „Ist doch wahr!“. Kurz vor Eröffnung der neuen Karnevalssession begrüßen wir erstmalig Martin Schopps (Sohn des letzten Jahres verstorbenen Büttenredners „Et Rumpelstilzje“). Freuen Sie sich auf eine One-Man-Live-Show mit grammatikalischen Tiefschlägen, überraschendem Halbwissen und hoher Zwerchfellbelastung unter dem Titel „Tafeldienst – Schwamm drüber war gestern“. Zum zweiten Mal in Ostheim inszeniert das Opernensemble The Cast mit „No Limits“ ein neues Klassikerleben – anders, ungewöhnlicher, noch schöner und vor allem noch „CASTiger“, als Sie es aus dem klassischen Opernhaus kennen. Mitten im Advent ist die irische, schottische und kanadische Frauenband The Outside Track zu Gast. Überschäumende Spiellaune, beeindruckende Virtuosität, Stepptanzeinlagen, eigenwillige Stimmen: Das ist „The Essence of Irish & Scottish Christmas“ und eine wunderbare Einstimmung auf die schönste Zeit des Jahres. Zusätzlich bieten wir bei dieser Veranstaltung ein stimmungsvolles Ambiente mit weihnachtlichem Cateringangebot an. Zu Beginn des neuen Kalenderjahres gibt bei uns das Allround-Talent Heinz Gröning erstmalig ein Gastspiel in Ostheim mit seinem Programm „Fifty Shades of Heinz“, was ein Panoptikum unserer komplexen Gegenwart, haarscharf beobachtet und pointiert kommentiert, ist. Auch Debütant auf unserer Bühne ist der Slam-Poet und Stand-up-Comedian Quichotte mit seinem Programm „Nicht weniger als ein Spektakel“. Einmal mehr bei uns zu Gast ist Kabarettist und Fernsehmoderator Guido Cantz, dieses Mal mit seinem Programm „Das volle Programm – Ich sehe was, was du nicht siehst“. Zum Saisonabschluss freuen wir uns erstmalig auf die kölsche Band Miljö, die aus dem Karneval seit über zehn Jahren nicht mehr wegzudenken ist und der mit dem Song „Su lang beim Lommi die Leechter noch brenne“ der Durchbruch gelang. Der Abend klingt mit einem großen Höhenfeuerwerk aus.

Die Veranstaltungen finden freitags in der Aula des Schulzentrums Ostheim, Hardtgenbuscher Kirchweg 100, 51107 Köln, statt und beginnen jeweils um 19:30 Uhr. Der Saal ist – mit Ausnahme bei der Abschlussveranstaltung – vollständig bestuhlt, es herrscht freie Platzwahl.

Wenn Sie Eintrittskarten für Veranstaltungen der neuen Spielzeit 2023/2024 erwerben möchten, besuchen Sie bitte unseren neuen Ticketshop im Internet über https://shop.heinrich-heine-kulturforum.de/ oder unsere Abendkasse. Bitte beachten Sie, dass eine Kartenreservierung oder -Bestellung per Telefon oder E-Mail nicht mehr möglich ist. Wir bitten um Verständnis dafür, dass diese Bestellmöglichkeiten zukünftig von einem ehrenamtlich geführten Verein aus personellen und zeitlichen Gründen nicht mehr angeboten werden können.

Ausführliche Informationen zu allen Veranstaltungen finden Sie in der Programmübersicht und auf der Internetseite unter www.heinrich-heine-kulturforum.de.
Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Bitte richten Sie diese per E-Mail an kontakt@heinrich-heine-kulturforum.de.

Der Zweck des Vereins, der gemeinnützig ist und ehrenamtlich organisiert wird, ist die Förderung von Kunst und Kultur am Heinrich-Heine-Gymnasium. Darüber hinaus setzt er sich hin-sichtlich eines hochwertigen und attraktiven kulturellen Angebots für Ostheim und die benachbarten Stadtteile ein. Das Heinrich-Heine-Kulturforum hat sich mit den Jahren einen „kulturellen Namen“ im rechtsrheinischen Köln gemacht, zumal es im Umkreis keine vergleichbare Einrichtung mit einem solchen ehrenamtlichen Engagement in der Kunst- und Kulturszene gibt.

Mit professioneller Organisation und Veranstaltungstechnik hat das Heinrich-Heine-Kulturforum in der Vergangenheit Gastspiele unter anderem der Bläck Fööss, Kasalla, Köbes Underground, Stunk Unplugged, Paveier, Maybebop, LaLeLu, Wilfried Schmickler, Torsten Sträter, Fatih Çevikkollu, Jürgen Becker, Carolin Kebekus, Tommy Engel, Hagen Rether, Theater im Bauturm, Springmaus, Konrad Beikircher, Gerd Köster, Ingo Appelt, Wise Guys, Basta, Florian Schröder, Christian Ehring, Sebastian Pufpaff und vielen mehr realisiert.

Historisch ging das Heinrich-Heine-Kulturforum aus einer Gruppe engagierter Lehrerinnen und Lehrer, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums hervor, die zu-nächst Theateraufführungen im kleinen Rahmen organisiert hat, und war dem Förderverein des Gymnasiums angegliedert. Im Laufe der Jahre wurde das Programm stetig vielfältiger und die Veranstaltungen größer. Seit 2012 ist das Heinrich-Heine-Kulturforum ein eigenständiger und gemeinnütziger Verein mit etwa 30 Mitwirkenden. Der Höhepunkt einer jeden Spielzeit ist der Saisonabschluss mit Sommerfestcharakter.

Wir laden herzlich ein, unser Angebot anzunehmen und wünschen Ihnen viel Vergnügen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Kulturforums-Team